Der befestigte mittelalterliche Hafen

 The Game

Das Spiel

 

Hinweis : Die Informationen auf dieser Seite kommen direkt von Duccio Vitale (ex Eurogames/editeur Descartes). Ich danke ihm für seinen Beitrag zu Erfolg dieser hinreißenden Spielserie.

Der befestigte Hafen war eine Erweiterung, die für das Spiel VIKINGS (und seinen Vorläufer Viking Raiders) entworfen wurde. Wegen technischer Probleme wurde sie aber nie veröffentlicht; der Entwurf war fast fertig, aber die Litho-Folie für di Strichzeichnung wurde in der Repro-Maschine, vermutlich durch Überhitzung, leicht gedehnt. Die Folie war Teil einer Technik, mit der man großformitge Comics herstellt; man kann damit einen fast unsichtbaren Blaudruck auf das Papier bringen, der beim Kolorieren der Zeichnungen hilft.

Diese Technik war bereits bei VIKINGS erprobt worden und funktionierte gut; deswegen hatte man die Folie vor der Weiterverarbeitung nicht kopiert. Nun passten aber durch die Dehnung die Schwarz- und die Farbfolien nicht mehr aufeinander, so konnte man die Pläne nicht drucken. Da Duccio Vitale die Mittel fehlten, um die Folien für alle 4 Spielplanteile neu zu erstellen, musste er das Projekt aufgeben.

Schachteinhalt:

> 4 farbige Spielplanteile;
> 2 Stanzbögen mit Spielsteinen;
> 1 Bogen für Belagerungen;
> 1 Regelheft (8 Seiten).
 

Der Spielplan

Der Gesamtplan wurde von Jean Michel Clément entworfen und setzt sich aus 4 Einzelplänen zusammen. Der Hafen selbst mit den Kais und der Mole nimmt 2 Pläne ein; er wird seeseitig durch eine Mauer und zwei Türme geschützt. In der angrenzenden kleinen Stadt befinden sich unter anderem eine Kapelle und mittelalterliche Gärten. Die Küstenfelder zu beiden Seiten des Hafens sind so gestaltet, dass sie an die Küstenfelder anschließen können, die in VIKINGS enthalten waren. Die größten Gebäude des Spielplans heißen Königstor (King's Gate), Kaufmannstor (Merchants' Gate) und Löwenturm (Lion's Tower).


> Der befestigte Hafen

> 4 x A2 (ca. 120 x 80 cm)
> GIF (zip)
    - Oben links - 2.7 Mb
    - Oben rechts - 3.4 Mb
    - Unten links - 4.1 Mb
    - Unten rechts - 4.0 Mb

 

 

 

Der befestigte Hafen und die mittelalterliche Stadt können auf verschiedene Art und weise kombiniert werden, um auf verschiedenen Landschaften zu spielen:
- Beide seeseitigen Pläne des Hafens sind so gestaltet, dass sie die Unterseite der mittelalterlichen Stadt überdecken können (d.h. die gesamten Mauern das Montferrat-Tor), so dass sich ein großer Plan aus 6 Einzelplänen ergibt; 
- die beiden landseitigen Pläne des Hafens können auch mit den beiden Seiten der mittelalterlichen Stadt kombiniert werden, um eine kleinere befestigte Stadt zu erhalten.
Der Übergang der Pläne ist nicht in der Mitte, sondern auf Höhe des Kerkers, so dass der Kerker etwas kleiner wird und seine zweite Ringmauer verliert.


> Stadt und Hafen 1

 


> Stadt und Hafen 2

Die Spielsteine

   
Mit Hilfe der ursprünglich für das Spiel vorgesehenen Zeichnungen habe ich 5 kleine Stanzbögen mit Spielsteinen entwickelt. Die Arten von Einheiten ähneln denen in VIKINGS, es kommen aber noch Milizeinheiten dazu (ursprünglich wollte Duccio sie "pikemen" nennen, aber ich habe den Namen geändert, weil "p" schon als Kennbuchstabe für Bauern (peasants) vergeben war). Außerdem gibt es einige Adlige, Sergeanten und ein breites Spektrum von Zivilisten: ein Bischof, ein Mönch, 2 Kaufleute und 3 Frauen. Ihre Kleidung sieht allerdings für mich eher nach dem 14. Jahrhundert aus als nach Sachsen zur Wikingerzeit. Alle Namen sind die gleichen, wie sie für die jeweilige Art von Einheit geplant waren; die Kampfstärke passt zu denen der Einheiten aus VIKINGS.

Sachsen

         


> Earls

> 2 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
 
> GIF - 228 Kb
   (Bogen 1)


> Huscarls

> 4 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 228 Kb
   (Bogen 1)


> Thans

> 4 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 228 Kb
   (Bogen 1)


> Adlige

> 3 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 228 Kb
   (Bogen 1)


> Sergeanten

> 3 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 228 Kb
   (Bogen 1)


> Coerls (Freie)

> 4 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 228 Kb
   (Bogen 1)


> Miliz

> 12 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 218 Kb
   (Bogen 2)


> Bogenschützen

> 5 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 218 Kb
   (Bogen 2)


> Bauern

> 3 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 218 Kb
   (Bogen 2)


> Zivilisten

> 7 Einheiten
> High Res. -
   2.0 Mb
> GIF - 299 Kb
   (Bogen 3)


> Tiere

> 8 Steine
> High Res. -
   2.0 Mb
> GIF - 299 Kb
   (Bogen 3)


> Verbrannte Mauern

> 22 Marker
> High Res. -
   2.0 Mb
> GIF - 299 Kb
   (Bogen 3)

Wikinger

         


> Jarls

> 2 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 231 Kb
   (Bogen 4)


> Hirdmänner

> 10 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 231 Kb
   (Bogen 4)


> Berserker

> 3 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 231 Kb
   (Bogen 4)


> Bogenschützen

> 5 Einheiten
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 231 Kb
   (Bogen 4)


> Bonde (Freie)

> 15 Einheiten
> High Res. -
   1.3 Mb
> GIF - 217 Kb
   (Bogen 5)


> Zubehör

> 8 Steine
> High Res. -
   1.3 Mb
> GIF - 217 Kb
   (Bogen 5)


> Belagerungsmaschinen

> 13 Steine
> High Res. -
   1.4 Mb
> GIF - 231 Kb
   (Bögen 4 & 5)
   

 

Das Regelheft

Download

Vom Regelheft haben wir nur das Titelbild; es ähnelt dem der mittelalterlichen Stadt oder der Burg der Tempelritter stark. Es ist immer noch unklar, ob bereits Szenarien geschrieben waren oder nicht. GIF (zip)
    > Regeln -  Mb

Die Szenarien

Download

Sc1 - Die Plünderung von Southampton : 980 - Eine dänische Flotte fährt mit einem eigentlich ganz einfachen Plan in den Hafen von Southampton : Plündern und Lösegeld fordern! 

eScPS1 - PDF - 205 Ko
    v1.0 - 14/03/2010

Sc2 - Primae Noctis: Sir Godwyn würde gerne mit einer frischvermählten Frau schlafen, aber die Friesen finden das demütigend und rebellieren gegen ihren brutalen Herrscher. eScPS2 - PDF - 212 Ko
    v1.0 - 4/10/2010
1147 Die Belagerung von Lissabon: Anglo-normannische, deutsche und flämische Kreuzfahrer helfen auf ihrem Weg in das Heilige Land Alfons von Portugal, Lissabon von den Mauren zurück zu erobern. 
Sc1 - Die Vororte von Lissabon: Die Anglo-Normannen greifen die Vorstädte an, aber die Mauren leisten erbitterten Widerstand. eScLb1 - PDF - 369 Ko
    v1.0 - 13/03/2010
Sc2 - Ein schwimmender Belagerungsturm: Die Kreuzfahrer versuchen, ihre Schiffe als Belagerungstürme zu benutzen, um die Stadtmauern vom Ufer des Tagus her einzunehmen. Sie vergaßen, dass auf den Türmen Steinschleudern standen. eScLb2 - PDF - 124 Ko
    v1.1 - 1/04/2010
Sc3 - Die Flut kommt: Die deutschen Kreuzfahrer haben einen Belagerungsturm bis an die Mauer gebracht, aber die Flut kommt und schneidet sie von den Verstärkungen ab. Die Mauren nutzen die Gelegenheit, um den einzeln stehenden Turm anzgreifen. eScLb3 - PDF - 1.3 Mo
    v1.1 - 19/05/2010
Rolfrs Saga: Diese Kampagne verfolgt die verschiedenen Versuche des Jarl Rolfr, den Schatz von Bischof Aldemar in die Finger zu bekommen; der listige Earl Godwyn hat allerdings einige Ideen, wie man ihn stoppen kann. Hier sind die ersten 4 Szenarien; sie passen zu diesen 4 neuen Spielplänen die jetzt im "Shoppe" erhältlich sind.
Sc1 - Seltsame Pfarrkinder: Der Bischof wollte gerade die Messe zelebrieren, als die Vikinger in die Kapelle stürmten, um den Schatz zu stehlen. eScRS1 - PDF - 126 Kb
    v1.0 - 06/02/2013 - Neu !
Sc2 - Fast schon da: Die Wikinger eilen mit ihrer Beute zurück zu ihren Schiffen, aber an einer Furt warten die Sachsen auf sie… eScRS2 - PDF - 1213Kb
    v1.0 - 06/02/2013 - Neu !
Sc3 - Überraschung!: Die Wikinger landen an einem Strand, um ihre Beute abzuholen, aber mit den Sachsen hatten sie nicht gerechnet. eScRS3 - PDF - 119 Kb
    v1.0 - 06/02/2013 - Neu !
Sc4 - Es hat Folgen, wenn man Rolfr herausfordert: Die Wikinger greifen den Turm des Earls Godwin an; er hat ihnen schon viel zu lange viel zu viel Ärger gemacht. eScRS4 - PDF - 136 Kb
    v1.0 - 06/02/2013 - Neu !